Willkommen auf der Website der Bischöflichen Willigis-Schulen Mainz.

Allgemeine Informationen

Die gymnasiale Oberstufe („Mainzer Studienstufe“ – MSS) umfasst die Jahrgangsstufen 10 bis 12 in G8GTS. Sie gliedert sich in eine einjährige Einführungs- und eine zweijährige Qualifikationsphase. Die Einführungsphase soll die Schülerinnen und Schüler mit dem System der Oberstufe vertraut machen und möglichst gleiche Voraussetzungen schaffen. In der Qualifikationsphase erwerben die Schülerinnen und Schüler schon Noten, die für den Abiturdurchschnitt zählen. Die schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen sind am Ende von 12/2 abgeschlossen.

Schülerinnen und Schüler, die das Abitur nicht schaffen oder die Schule mindestens bis zum Ende der Jahrgangsstufe 11 besucht haben, haben unter bestimmten Voraussetzungen den schulischen Teil der Fachhochschulreife erworben und können nach einer Berufsausbildung, einem anerkannten Praktikum oder einem Bundesfreiwilligendienst bzw. einem FSJ oder FÖJ an einer Fachhochschule studieren.

Die gymnasiale Oberstufe wird bereits in der Jahrgangsstufe 10 im Kurssystem unterrichtet Die Fächerwahl richtet sich nach bestimmten Vorgaben, über die die MSS-Broschüre näher informiert. Die jeweils gültige Fassung finden unter der Rubrik „Oberstufe (MSS)“ als Download. Die beim Eintritt in die 10. Jahrgangsstufe gewählte Kombination kann in der Einführungsphase (bis zu den Herbstferien) noch verändert werden, bleibt aber danach bindend bis zur Abiturprüfung. Freiwillig belegte Grundfächer können in der Regel am Ende eines Halbjahres abgewählt oder – wenn es von der Kombination her möglich ist – mit Fächern im Pflichtbereich getauscht werden.

Am Willigis-Gymnasium gelten bei der Fächerwahl folgende Besonderheiten und Schwerpunktbildungen:

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Oberstufe, Herrn Schwarz (mschwarz@willigis-online.de). Zudem steht eine Powerpoint-Präsentation des MSS-Leiters im PDF-Format zum Download bereit.

Umfassende und laufend aktualisierte Informationen finden Sie auf der Webseite des Ministeriums für die MSS.