Willkommen auf der Website der Bischöflichen Willigis-Schulen Mainz.

Neue Kolleginnen und Kollegen an den Willigis-Schulen im Schuljahr 2019-20

Mein Name ist Christian Gerling, ich bin geboren und aufgewachsen in Unterfranken/Bayern. Studiert habe ich Trompete zum Diplom-Musiklehrer mit pädagogischem Abschluss an der Hochschule für Musik Würzburg. Nach dem Studium kam ich nach Worms und bin dort als Instrumentallehrer für Trompete sowie als Dirigent für Blasorchester tätig. Vor einigen Jahren kam ich als Instrumentallehrer auch ans Willigis-Gymnasium, wodurch der Kontakt zu einigen Lehrenden im Fach Musik entstand. Neben der Arbeit mit den Bläserklassen ergab sich im Sommer 2019 die Möglichkeit, die Schule auch als Fachlehrer zu unterstützen. Ich freue mich darauf, die Schule und ihre Schüler in diesem für mich neuen Bereich begleiten zu können.

Mein Name ist Enrico Gottwald und ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe als Erdkunde- und Sportlehrer am Willigis-Gymnasium. Als gebürtiger Mainzer verschlug es mich nach dem Abitur am Gutenberg-Gymnasium und dem Zivildienst in die Pfalz. Dort studierte ich an der TU Kaiserslautern die Fächer Geographie und Sport auf Lehramt und beendete mein Studium erfolgreich im Jahre 2016. Zu meinen großen Leidenschaften zählen zahlreiche Sportarten – insbesondere der Fußball und das Skifahren. So kam es, dass ich als ausgebildeter Skilehrer bereits während meines Studiums das Willigis-Gymnasium bei seinen Skifahrten kennenlernen durfte. Mein Referendariat absolvierte ich am Gymnasium am Römerkastell in Alzey. Im letzten Schuljahr konnte ich weitere Erfahrungen an der IGS in Hechtsheim und am Gymnasium in Nackenheim sammeln.

Mein Name ist Nils Ohl und ich habe mein Referendariat am Theresianum absolviert. Seit August 2019 bin ich Lehrer am Willigis-Gymnasium mit den Fächern Chemie, Naturwissenschaften, Erdkunde und Sozialkunde. Besonders begeistern mich Phänomene aus dem Alltag und aus der Natur, die im Unterricht thematisiert und aufgeklärt werden. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Familie und Freunden und spiele gerne Inline-Skaterhockey. Ich freue mich auf wissbegierige Schüler und die gemeinsame Zusammenarbeit an meiner neuen Schule.

 

Bonjour! Mein Name ist Ronja Potschien. – Stimmt – ich unterrichte Französisch… und Kunst. Während meiner Schulzeit habe ich für sechs Monate in Frankreich gelebt und später auch ein Jahr lang dort studiert. In Hessen habe ich meine Lehrerausbildung absolviert: zuerst das Studium in Frankfurt am Main und im Anschluss daran das Referendariat in Darmstadt. Aufgewachsen bin ich in der Nähe von Mainz, hier habe ich das Gutenberg-Gymnasium besucht und mein Abitur abgelegt. Jetzt kehre ich mit dem Dienstantritt an der Willigis Realschule wieder zurück in unsere schöne Stadt. Außerdem leite ich die neue Yoga-AG am Montag in der siebten Stunde. Komm doch mal vorbei!

 

Referendarin und Referendare

Mein Name ist Sophia Höflich, ich habe an der JGU Mainz Englisch und Geografie studiert. Ich komme aus einem kleinen Ort an der schönen Mittelmosel, nach dem Abitur hat es mich dann aber schnell nach Mainz verschlagen, wo ich jetzt noch immer mit Mann, Kind und Katze lebe. Ich habe über zehn Jahre Jugendferienfreizeiten betreut und geleitet – sowohl im Sommer als auch im Winter als Snowboardlehrerin – und habe dort sehr viele Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen gesammelt.

 

Mein Name ist Jonas Janson, ich bin 25 Jahre alt und komme ursprünglich aus Gundersheim im Kreis Alzey-Worms. Mein Abitur absolvierte ich am Gymnasium am Römerkastell in Alzey und begann anschließend mein Studium in den Fächern Musik sowie katholische Religion an der Johannes Gutenberg-Universität und der Hochschule für Musik in Mainz. Mit 14 Jahren engagierte ich mich als Leiter und Katechet in der Jugendarbeit der katholischen Kirche. Da ich mich besonders für die Kirchenorgel interessierte, begann ich etwa zeitgleich meine kirchenmusikalische Ausbildung als Organist und Chorleiter. Ich leitete während meines Studiums mehrere Chöre und war Organist in verschiedenen Gemeinden. Neben meiner Leidenschaft für die Musik begeistere ich mich für das Reisen und das Kennenlernen neuer Kulturen. Ich bin sehr froh, mein Referendariat am Willigis-Gymnasium in Mainz absolvieren zu können, da die Schule einen musikalischen Schwerpunkt hat. Zudem freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Kolleginnen und Kollegen und blicke gespannt auf die kommenden Herausforderungen.

Mein Name ist Sebastian Siegel und ich bin in der Funktion als Referendar neu am Willigis-Gymnasium. Ich unterrichte die Fächer Geschichte und Deutsch, die ich an der Johannes Gutenberg-Universität hier in Mainz studiert habe. Geboren bin ich in Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt und wohne seit drei Jahren im beschaulichen Heidesheim vor den Toren unserer Landeshauptstadt. Außerhalb der Schule bin ich vor allem für Fußball zu begeistern, größtenteils allerdings nur noch aus der Zuschauerperspektive.

Geschrieben am in