Willkommen auf der Website der Bischöflichen Willigis-Schulen Mainz.

Jazz-Konzert mit „Peckman“ und der „PFG Bigband“

Für die Fachschaft Musik an einer Schule mit dem Schwerpunkt Musik ist es eine besondere Freude, wenn ein Schüler nach dem Abitur das Musikstudium wählt und dann seine Verbundenheit zur Schule zeigt, in dem er als gereifter Musiker zurückkommt und sein Können zeigt. Mehr noch, wenn er sein Wissen an die aktuellen Schülerinnen und Schüler in einem Workshop weitergibt. So geschehen am Samstag, 17.3.18: bereits um 11.30 Uhr kommt Leonard Pech (Abitur 2014) mit seiner Band „Peckman“ an unserer Schule an. Die Bandmitglieder sind allesamt Studenten der Abteilung Jazz der Musikhochschule Köln. Sie kommen aus Süddeutschland, genauer München, dort haben sie am Abend zuvor noch ein Konzert gespielt. Um 12 Uhr beginnt der Workshop mit den Schülern der PFG Bigband. Zunächst in Satzproben aufgeteilt, die Blechbläser und die Saxophone je mit einem Coach, in der Rhythmusgruppe werden die Schüler sogar einzeln betreut. Alle bekommen wertvolle Tipps für ihr Instrumentalspiel und die speziellen Spieltechniken in der Bigband. Nach einer Mittagspause geht es dann im Tutti auf der Bühne im Foyer weiter. Leonard Pech übt die Stücke ein, die er dann abends im ersten Teil des Konzertes dirigiert. Die PFG-Bigband spielt Stücke aus dem Repertoire ihrer im April stattfindenden Konzertreise nach Irland. Im letzten Stück „Milestones“ mischen sich die Profis von „Peckman“ unter die Schüler und spielen gemeinsam.
Nach der Pause geben Anton Mangold (sax), Jochen Fiedler (b), Felix Langemann (p), Alex Parzhuber (dr), Jan Felix Rohde (g) und Leonard Pech (pos) dann Kostproben ihres Programms mit energiegeladener Fusionmusik aus Funk, Rock und Jazz. Wer das Konzert nicht hören konnte, kann auf Youtube die Stücke hören, die Band freut sich über jeden „like“.
Weitere Bilder vom Konzert im Willigis können Sie in der Galerie sehen.

Geschrieben am in