Willkommen auf der Website der Bischöflichen Willigis-Schulen Mainz.

Bogenschießen der Schulseelsorge

Bereits im dritten Jahr hatte die Schulseelsorge am Wochenende (16./17.9.) zum Bogenschießen eingeladen. Während in den vergangenen Jahren der Teilnehmerkreis auf Väter und Söhne beschränkt war, konnten 2017 erstmals ein zweiter Termin angeboten werden, der offen für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 ausgeschrieben wurde. Insgesamt 20 Familien nahmen das Angebot an. Samstags konnten auch zwei französische Jugendliche des zeitgleich stattfindenden Dijon-Austausches das Bogenschießen kennenlernen.
Miriam Gies und Markus Hesping begrüßten die Teilnehmenden auf dem Bogenplatz in Nieder-Olm. Mit einem spirituellen Impuls stimmten sie die Anwesenden auf den Tag ein. Dabei wurde die Verbindung von Bogenschießen und Leben herausgestellt. So wie wir beim Bogenschießen uns auf ein Ziel einlassen, müssen auch wir uns einlassen auf ein Lebensziel. Und wir leben zwischen Anspannung und Entspannung wie der Bogen.
Danach übernahm Svenja Kormann aus Köln die Leitung des Tages. Sie rüstete die Jugendlichen und Erwachsenen mit hochwertigen Recurve-Bögen aus und führte sie souverän in die Kunst des meditativen Bogenschießens ein. In zwei Gruppen wurde an Haltung und Körperspannung, aber auch Achtsamkeit und Aufmerksamkeit gearbeitet. Schnell führte das zu Erfolgen beim Schuss auf die Scheibe.
Die Gruppen waren mit großer Begeisterung bei der Sache und schnell lag eine heitere uund zugleich konzentrierte Stimmung über dem Platz. Auch gelegentliche Schauer konnten dem keinen Abbruch leisten.
Nach fast 6 Stunden machten sich begeisterte Teilnehmende auf dem Heimweg, nicht ohne dass sich einige eingehend nach Möglichkeiten erkundigt hatten, diesen Sport weiter zu betreiben.

Markus Hesping, Schulseelsorge

Geschrieben am in